Here we go again…

Hallöchen im neuen Jahr. Okayokay, es ist schon fast Mitte März, aber bisher ist ja nicht so wahnsinnig viel Spannendes passiert, nicht wahr? Zahlen rauf, Zahlen runter, Lockdown light, Lockdown hard… pfff. Nase voll. Ich weiß auch gar nicht so richtig, was ich jetzt gerade schreiben soll, wollte es aber einfach mal versuchen. Wenn ich„Here we go again…“ weiterlesen

Advent, Advent…

Kann man jetzt schon sagen, oder? Der Mann sagte vorhin ganz nachdenklich „Irgendwie habe ich ein so weihnachtliches Gefühl.“ Hm. Woher das wohl kommen mag? Kurzer Rundumblick: Chai in der Kanne auf dem Tisch. Sämtliche Kerzen an. Lichterkette in der Küche und am Esstisch. Unauffällige Sternchen-Deko verteilt. Lebkuchenduft in der Duftlampe. Lebkuchen auf dem Teller.„Advent, Advent…“ weiterlesen

Rot, röter, am rötesten.

Die Infektionszahlen steigen und steigen, München ist inzwischen, wie von Herrn Söder eingeführt, „dunkelrot“. Oder „wutrot“, wie meine Freundin so schön sagte. Wutrot bin ich inzwischen auch, nachdem wir von der Schule der Jungs durch ein Protokoll des Elternbeirats erfahren haben, dass quasi kein Konzept für den Distanzunterricht besteht. Man kann den Lehrer*innen nicht zumuten,„Rot, röter, am rötesten.“ weiterlesen

Freiheit!

Wir haben es hinter uns gebracht. Oder besser gesagt, das Kind hat es hinter sich gebracht. Ich glaube, möglicherweise ohne größere Traumata, aber wer weiß, was er seine*r/m Therapeut*in/en (wie setzt man denn da die Sternchen eigentlich richtig? Hm.) in zwanzig Jahren erzählen wird. „Damals, als ich zweeiiii Wochen lang das Haus nicht verlassen durfte…“,„Freiheit!“ weiterlesen

Ich bin raus.

Zumindest aus der Isolation. Im Gegensatz zu dem nun zweifach negativ getesteten Kind. Das muss auch noch den quälenden Rest absitzen. Der Kindergeburtstag verlief gar nicht mal so übel (wenn auch tatsächlich ohne Hüpfburg, weil der doofe Wetterbericht völlig daneben lag); wenn man den Kindern glauben darf, sogar ziemlich prima. Allerdings kam vorm Einschlafen dann„Ich bin raus.“ weiterlesen